Datenschutzerklärung

1 Anbieter

Dieses Internet-Angebot wird von

Bastian Mertgen – IT-Dienstleistungen

Bastian Mertgen
Mühlenstraße 9
56587 Straßenhaus

Telefon: 012364 9644901
E-Mail: datenschutz@bastian-mertgen.de

Webseite: www.bastian-mertgen.de

als Verantwortlichem im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes betrieben.

1.1 Stand und Änderungsvorbehalt

Stand der allgemeinen Datenschutzerklärung: 25. Mai 2018

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern, insbesondere, wenn gesetzliche Vorgaben dies erforderlich machen.

1.2 Grundlage

Grundlage dieser Datenschutzerklärung bilden die EU-Datenschutz-Grundverordnung (im Weiteren DSGVO) sowie das Bundesdatenschutzgesetz (im Weiteren BDSG).

1.3Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Internet-Seite www.bastian-mertgen.de und die dort angebotenen eigenen Inhalte sowie für die Kommunikation zwischen Ihnen und uns.

Außerdem gilt diese Datenschutzerklärung für alle Dienstleistungen für die keine spezifischen Datenschutzvereinbarungen getroffen wurden.

Für Inhalte anderer Anbieter, auf die z.B. mit Hyper-Links verwiesen wird, gelten die Nutzungsbestimmungen und Datenschutzerklärungen des jeweiligen Anbieters.

2 Welche Daten erheben und verarbeiten wir?

2.1 Verbindungsdaten

Um eine ordnungsgemäße Bereitstellung unserer Internetdienste (Internetseite, E-Mail-Server) zu ermöglichen, werden beim Abruf einige Daten erfasst.

Diese Daten erheben wir, wenn Sie eine unserer Seiten aufrufen:

  • IP-Adresse und Hostname des Computers, von dem die Anfrage abgeschickt wurde,

  • Angaben über den genutzten Serverdienst,

  • Protokollversion,

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

  • übertragene Datenmengen,

  • Statusangaben (z.B. Fehlermeldungen bei fehlerhaften Aufrufen oder fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen);

  • beim Aufruf von Internetseiten:

    • Browser-Informationen (genutzter Web-Browser, Betriebssystem, Spracheinstellung, etc.),

    • Name der abgerufenen Datei bzw. Angebotsseite (URL),

    • Referrer-URL (die Adresse der Seite von der aus Sie auf unser Angebot geleitet wurden;

  • bei der E-Mail-Kommunikation:

    • Namen und IP-Adressen der Mailserver, von denen Ihre E-Mail an unseren Server übergeben wurde.

Um uns vor Angriffen zu schützen den ordnungsgemäßen Betrieb der Internetdienste sicherzustellen, werden die Zugriffe auf unser Internet-Angebot darüber hinaus automatisiert in den Protokolldateien des jeweiligen Servers gespeichert.

Wir behalten uns vor, Daten aus den Protokolldateien anonymisiert zu statistischen Zwecken zu verarbeiten.

Wir werden nur bei rechtswidrigen Angriffen versuchen, herauszufinden, welche Person einer IP-Adresse zugeordnet ist.

Einige unsere Server werden in einem externen Rechenzentrum in unserem Auftrag betrieben, so dass diese Verbindungsdaten teilweise auch bei unserem Partner protokolliert werden.

Grundlage für die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO unter Berücksichtigung des Erwägungsgrundes 49 der DSGVO, da der störungsfreie und möglichst sichere Betrieb unserer Infrastruktur unser berechtigtes Interesse ist.

Soweit diese Daten in unserem Auftrag verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung ebenfalls auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.

Für die anonymisierte Auswertung beziehen wir uns auf Erwägungsgrund 26 der DSGVO.

Ausschluss der Widerspruchsmöglichkeit

Die Erfassung dieser Daten und die Speicherung in Logfiles ist für den Betrieb einer Website und eines Mailservers zwingend erforderlich. Aus diesem Grund gibt es in diesem Fall seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.
Sie haben aber die Möglichkeit, zumindest Teile Ihrer Daten durch Änderungen in den Browsereinstellungen und/oder über Anonymisierungsdienste zu verschleiern.

2.2 Cookies und Tracking

Im Rahmen der Bereitstellung der Internetseite kommen sogenannte „Session-Cookies“ zum Einsatz. Diese sind werden genutzt, um bestimmte Inhalte in der gewünschten Art und Weise bereit zu stellen. Diese Session-Cookies werden nach dem Schließen Ihres Browser gelöscht.

Bei der Nutzung fremder Inhalte über unsere Internetseite (z.B. bei einer Verlinkung) können gegebenenfalls Cookies von Drittanbietern zum Einsatz kommen, ohne dass wir Sie ausdrücklich darauf hinweisen können.

Wir verwenden keine sogenannten „Tracking-Cookies“ oder andere Technologien zur Analyse des Nutzerverhaltens.

Die gängigen Browser erlauben es, die Verarbeitung von Cookies festzulegen, so dass Sie das Speichern dieser Cookies deaktivieren bzw. die Art der Verarbeitung durch Ihren Browser einstellen oder diese Cookies löschen können. Alternativ können Sie der Nutzung von Cookies auf unserer Webseite passiv widersprechen, indem Sie den Hinweis zur Cookie-Nutzung nicht bestätigen.

Grundlage für die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.

2.3 Daten, die Sie uns übermitteln

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten übermitteln Sie uns in der Regel bereits selbst einige Daten (z.B. Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer und Ihren Namen). Diese Daten erfassen wir zunächst nur in den Systemen, die für die Kommunikation mit Ihnen oder für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich sind.

Grundlage für die Erhebung und Verarbeitung

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

2.4 Daten wir von Ihnen erfragen

Wenn Sie unsere Dienstleistungen nutzen, erfragen wir auftragsbezogen weitere Angaben von Ihnen.

Dies können z.B. sein:

  • Angaben zu von Ihnen verwendeter Hard- und/oder Software (z.B. wenn Ihr PC nach einem Update nicht mehr korrekt hochfährt)

  • Information über von Ihnen genutzte Dienstleister oder Service-Provider (z.B. falls Ihr Internetzugang gestört ist)

  • Geplante Einsatzzwecke, um z.B. eine Hardwareempfehlung auf Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Besonders schutzwürdige Daten wie z.B. Zugangsdaten zu Online-Diensten aber auch Informationen zu Ihren Kunden, sofern diese für die Bearbeitung einer Anfrage erforderlich sind, verbleiben soweit wie möglich bei Ihnen.
Gegebenenfalls vereinbaren wir hierzu eine entsprechende Ablagemöglichkeit auf Ihren Systemen, auf die nur die entsprechend berechtigten Personen Zugriff erhalten.

Grundlage für die Erhebung und Verarbeitung

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO.

3 Übertragung an Dritte

Mit Ausnahme der Verbindungsdaten, die bei einem Aufruf unserer öffentlichen Infrastruktur anfallen (sh. Punkt 2.1) übermitteln wir ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis keine Daten an Dritte.

Es kann aber erforderlich werden, dass wir Ihre Daten an Dritte übertragen (z.B. wenn wir in Ihrem Auftrag eine Bestellung aufgeben, die direkt zu Ihnen geliefert werden soll oder wenn wir in Ihrem Auftrag eine Störungsmeldung an einen externen Anbieter absetzen.). In diesem Fall informieren wir Sie selbstverständlich und holen auftragsbezogen Ihre Einverständniserklärung ein.

4Wie lange speichern wir?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen dem Löschen und Sperren von Daten.

Durch ein Sperre werden Daten lediglich für den Gebrauch im Tagesgeschäft ganz oder teilweise blockiert – dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie zwar weiter Kunde bleiben möchten, aber Ihr Einverständnis für die Zusendung eines Newsletters zurückziehen.
Eine Sperre ist jederzeit wieder aufhebbar, sofern Sie die entsprechende Einverständniserklärung abgeben.

Durch Löschung wird in den jeweiligen Systemen sichergestellt, dass auf Ihre personenbezogene Daten nicht mehr zugegriffen werden kann.

Bitte beachten Sie, dass es teilweise gesetzliche Vorschriften gibt, durch die die Löschung von Teilen Ihrer Daten möglicherweise erst später erfolgen kann.

4.1 Verbindungsdaten bzw. Serverprotokolle

Verbindungsdaten/Serverprotokolle (sh. Punkt 3.1) werden in der Regel nach 28 Tagen automatisiert gelöscht.

Wenn die Protokolldateien für die Analyse und Verfolgung eines Angriffs benötigt werden, bleiben die Daten aus dem Zugriff bis zum Abschluss des jeweiligen Verfahrens gespeichert

4.2 Sonstige Daten

Grundsätzlich gilt, dass wir Ihre Daten während einer bestehenden Kundenbeziehung dauerhaft speichern. Die Kundenbeziehung endet durch Ende des letzten mit Ihnen bestehenden Dienstleistungsvertrages, durch Ihre ausdrückliche Erklärung oder automatisch 18 Kalendermonate nach dem letzten Kundenkontakt.

Nach Ende der Kundenbeziehung werden Ihre Daten zunächst für 6 Kalendermonate gesperrt und anschließend gelöscht, es sei denn:

  • es bestehen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, die eine längere Speicherung erforderlich machen oder

  • die Erfordernisse der Verarbeitung sehen eine längere Speicherdauer vor.

Sie haben das Recht, zu den in diesem Zusammenhang zu Ihrer Person gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen (s.u.) sowie bei Vorliegen der Voraussetzungen das Recht zur Berichtigung und ggf. Löschung Ihrer Daten.

5 Schutz von Minderjährigen

Kinder und Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Von unserer Seite aus werden keine Daten von Minderjährigen erfragt oder an Dritte übermittelt.

6 Ihre Rechte

6.1 Auskunftsrecht

Nach Artikel 15 DSGVO haben Sie das Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten.

Da wir nur im vorstehend geschilderten Umfang Daten über Sie erheben, liegen uns nur dann Informationen zu Ihrer Person vor, wenn Sie sich aktiv (telefonisch, per Brief oder E-Mail) an uns gewandt und dabei die entsprechenden Angaben gemacht haben.

Ihre Auskunftsrechte hierzu können Sie schriftlich oder per E-Mail an uns geltend machen.

6.2Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Nach Artikel 7 Absatz 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre Einwilligungserklärung zur Nutzung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen.

Dieser Widerruf hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung.

Ihren Widerruf können Sie schriftlich, per E-Mail sowie gegebenenfalls im Rahmen des angebotenen Dienstes (z.B. Newsletter) erklären.

6.3 Recht auf Berichtigung

Nach Artikel 16 DSGVO haben Sie das Recht das Recht, die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn diese unrichtig sind.

6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den Voraussetzungen des Artikel 18 DSGVO haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

6.5 Recht auf Löschung

Unter den in Artikel 17 DSGVO genannten Voraussetzungen haben Sie das Recht, eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies ist z.B der Fall, wenn Sie eine erteilte Einwilligung widerrufen oder die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr erforderlich sind.

7 Beschwerde

Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten datenschutzrechtlichen Vorschriften widerspricht, haben Sie – neben der Möglichkeit, uns direkt anzusprechen – die Möglichkeit einer Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz

Hintere Bleiche 34
55116 Mainz

Internetseite des LfDI: https://www.datenschutz.rlp.de